Super8site – Das Online Fanzine für Super 8 Fans Super8site – Das Online Fanzine für Super 8 Fans


  11.08.2013

Neues Buch über Bolex


Bolex. Das waren Schweizer Filmgeräte mit Weltrum, fabriziert in einer kleinen Fabrik im Westschweizer Städtchen Yverdon. Lange ist es her seit dort die letzten Filmkameras und Projektoren zusammengebaut wurden. Heute findet der Brand «Bolex digital» noch Verwendung für die unter Joe Rubinstein in den USA entwickelte Digitalkamera D16.

Nun widmen der Filmhistoriker Roland Cosanday und Thomas Perret der einstigen Weltmarke ein Buch unter dem Titel «Paillard Bolex, Boolsky». Reich bebildert und erweitert mit einer DVD geht das Buch auf alle Bolex-Kameras und Projektoren für 8-16mm ein. Zudem wird die «Schweizer Karriere» von Jacques Bogopolsky durchleuchtet. Der Ingenieur aus der Ukraine prägte den Look der Bolex-Kameras massgebend. Auf der DVD finden sich vier Filmen von Bogopolsky sowie historische Werbefilme von Bolex-Paillard. Achtung: In französischer Sprache.

Erhältlich beim Verlag für 50 bzw. 57,- SFR.
Zu bestellen auf: www.editions-thiele.com



Bolex Buch Roland Cosanday und Thomas Perret